<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Camping ist wieder in. Wer gerne im Wohnmobil verreist, teilt diese Leidenschaft mit Millionen Menschen weltweit. Und es zieht immer mehr Reisende im Camper in den Urlaub. Dadurch steigt auch die Nachfrage nach Wohnmobilen zum Mieten und der Wettbewerb um die besten Modelle wird immer größer. Wenn ihr für das kommende Jahr einen Trip mit dem Camper plant, solltet ihr also rechtzeitig buchen, um euch euer Wunschwohnmobil sichern zu können.

Wer weit im Voraus bucht genießt neben dem Camper der Wahl noch jede Menge weiterer Vorteile. Wieso sich das frühzeitige Buchen besonders lohnt und wie Spontanreisende es trotzdem schaffen, im Wohnmobil in den Urlaub zu düsen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wer sich sein Wunschwohnmobil sichern will, sollte rechtzeitig buchen
Wer sich sein Wunschwohnmobil sichern will, sollte rechtzeitig buchen

Größere Auswahl an Wohnmobilen

Seit mehreren Jahren steigt die Zahl der Camping-Enthusiasten deutlich an. Allein die deutsche Campingbranche hat für das Jahr 2016 über 30 Millionen Übernachtungen verbucht – ein Rekordjahr. Tendenz steigend. Im ersten Halbjahr 2017 konnte landesweit bereits ein Zuwachs von 20 % bei den Übernachtungen verzeichnet werden. Dieser Trend spiegelt sich in allen Bereichen der Campingbranche wider. So steigt auch die Zahl der Anfragen für Mietwohnmobile kontinuierlich.

Deshalb gilt: Nur wer pünktlich bucht, kann auch sein Wunschwohnmobil sichern. Die größte Auswahl an Campern habt ihr im November und Dezember. In diesen Monaten werden im Schnitt die wenigsten Anfragen gestellt. Auch im Januar haben Camper noch gute Chancen, ihr Wohnmobil frei auszuwählen. Ab Februar steigt die Anzahl der Anfragen deutlich an, was eine höhere Konkurrenz um die noch verfügbaren Fahrzeuge nach sich zieht. Das gilt sowohl für den deutschen Markt als auch im europäischen Vergleich. Wenn ihr also schon wisst, wann euer Trip starten soll, empfehlen wir euch, zeitnah zu buchen.

Jetzt buchen

Wer erst wenige Wochen vor dem geplanten Reisebeginn bucht, findet womöglich nicht mehr das passende Wohnmobil und muss Kompromisse bei Größe, Ausstattung und Komfort eingehen. In den Monaten Juni bis August liegt die Anzahl der Anfragen auf Campanda im Schnitt fünf mal höher als in den Monaten November bis Januar. Bei beliebten Reisezielen fällt die Anzahl der Anfragen sogar um ein achtfaches höher aus. Kein Wunder also, dass ihr im schlimmsten Falle sogar komplett leer ausgeht und keinen passenden Camper mehr für den Urlaub finden könnt.

Günstigere Preise für Wunschwohnmobile

Wer jetzt schon seinen Urlaub für 2018 bucht, profitiert zudem von geringeren Preisen für die meisten Camper. Viele Vermieter bieten in den Monaten November und Dezember Frühbucherrabatte an. Wer also noch dieses Jahr für 2018 sein Wohnmobil bucht, spart in vielen Fällen 10 % und mehr.

Zusätzlich sind die Preise in den Monaten November und Dezember durchschnittlich geringer. Insbesondere bei voll- und teilintegrierten Wohnmobilen sowie bei Kastenwagen sind landesweit noch mal bis zu 10 % Ersparnis drin.

Durchschnittspreise für Wohnmobile nach Monaten im europäischen Vergleich
Durchschnittspreise für Wohnmobile nach Monaten im europäischen Vergleich

Auch im europaweiten Vergleich bestätigt sich das. Bis zu 15 % können Camper hier rausholen. Zahlt man beispielsweise im Dezember durchschnittlich 121 Euro pro Nacht für ein Wohnmobil, muss man mit durchschnittlich 139 Euro im Juni deutlich tiefer in die Tasche greifen. Bei teilintegrierten Campern sieht es mit 108 zu 120 Euro und 13 % Ersparnis ähnlich aus, bei Kastenwagen sind mit 89 zu 105 Euro die Kosten sogar rund 15 % geringer.

Frühbucher können bares Geld sparen
Frühbucher können bares Geld sparen

Camper in beliebten Reisezielen sichern

Bestimmte Reiseziele stehen bei vielen Urlaubern hoch im Kurs. In Deutschland sind das vor allem die Bundesländer Bayern, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Hessen sowie Berlin. Fast 60 % der auf Campanda für Deutschland eingehenden Anfragen verteilen sich auf diese Bundesländer. Bei den neuen Bundesländern stehen Sachsen und Brandenburg oben auf der Beliebtheitsskala.

Wer früher bucht, hat gute Chancen sich auch für beliebte Reiseziele sein Wunschwohnmobil sichern zu können
Wer früher bucht, hat gute Chancen sich auch für beliebte Reiseziele sein Wunschwohnmobil sichern zu können

Auch bei den Anfragen für das europäische Ausland gibt es klare Favoriten. In Europa zählen Spanien und Italien zu den beliebtesten Reisezielen. Mehr als 62 % der Europareisenden wollen hier ihr Wohnmobil entgegen nehmen. Auch Portugal, Frankreich und Großbritannien zählen immer mehr Anfragen.

Wer plant, seinen Sommerurlaub in einem dieser Länder zu verbringen, muss deshalb rechtzeitig buchen. Denn sind im November und Anfang Dezember für diese Ziele noch viele Wohnmobile verfügbar, sind bereits zum Jahresende beliebte Reiseziele nicht selten schon nahezu ausgebucht.

Camper in Italien finden

Mehr aus den Urlaubstagen machen

Frühentschlossene profitieren zudem von einem weiteren Vorteil: dem geschickten Einsatz von Brückentagen. Wer hier clever und rechtzeitig plant, kann mit wenigen Urlaubstagen ein deutliches Mehr an freien Tagen rausschlagen und sich so beliebte Urlaubszeiten sichern.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Campingausflug zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten? Mit 6 Urlaubstagen könnt ihr einen 12-tägigen Roadtrip planen. Wer hier nicht zögert, genießt die volle Auswahl an Fahrzeugen und Reisezielen.

Eine frühe Urlaubsplanung garantiert euch viele Vorteile
Eine frühe Urlaubsplanung garantiert euch viele Vorteile

Kurzfristige Buchungen nahezu ausgeschlossen

Gerade, wer in der Hochsaison verreisen will und sich eher Spontanität auf die Fahnen schreibt, wird nicht selten enttäuscht vorm PC sitzen bleiben, da weder Wunschmobil noch Wunschziel verfügbar sind. Kurzfristige Buchungen sind aufgrund der steigenden Nachfrage mittlerweile für viele Orte nahezu unmöglich geworden. Wir haben vier Tipps zusammengestellt, wie es doch noch mit dem Campingurlaub klappen kann:

Zeigt euch zeitlich flexibel:

Größere Chancen, auch relativ kurzfristig fündig zu werden, habt ihr, wenn ihr Urlaubsanfang und -ende einigermaßen flexibel gestalten könnt. Variiert bei eurer Suchanfrage deswegen den Tag für Abholung und Rückgabe des Wohnmobils.

Kompromisse eingehen:

Niemand macht sie gern, aber dennoch lassen sie sich manchmal nicht vermeiden – Kompromisse. Wer sich erst spät für den Trip im Camper und dann noch für stark gefragte Regionen entscheidet, kann nicht unbedingt erwarten, dass das Traummobil noch verfügbar ist. Zeigt euch deshalb bei Ausstattung, Größe und Typ des Campers kompromissbereit. So erhöht ihr eure Chancen.

Den Horizont erweitern:

Schaut bei der Suche nach einem geeigneten Gefährt nicht nur vor eurer unmittelbaren Haustür. In Berlin seid ihr nicht fündig geworden? Auch in Brandenburg gibt es schöne Camper. Ihr wollt sowieso durch Spanien tingeln? Dann nehmt den Flieger oder die Bahn für die Anreise und euer Wohnmobil vor Ort entgegen. Vielleicht könnt ihr auch euren Urlaub mit dem längst überfälligen Besuch bei Freunden oder der Familie verbinden und dort einen geeigneten Camper ausfindig machen.

Auch andere Länder haben schöne Städte:

Wenn ihr nicht vollständig auf ein Ziel eingeschossen seid, dann schaut auch auf andere Regionen oder Nachbarländer. So sind zum Beispiel die Niederlande, Belgien und Österreich nicht so stark gefragt, wie andere Länder. In Deutschland stehen die Chancen fündig zu werden in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz besonders gut.

Kurzentschlossene müssen bei der Wahl des Campers und des Reiseziels Kompromisse eingehen
Kurzentschlossene müssen bei der Wahl des Campers und des Reiseziels Kompromisse eingehen

Wenn ihr bei der Wahl des Wohnmobils und Abholorts flexibel seid, könnt ihr also unter Umständen auch spontan fündig werden. Besser beraten seid ihr jedoch, wenn ihr jetzt bucht. Dann steht dem Urlaub im Wunschcamper nichts mehr im Wege und das Abenteuer kann beginnen.

Früh buchen zahlt sich aus: Jetzt Wunschwohnmobil sichern
Bewerte diesen Beitrag