<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Wie sicher ist es auf Deutschlands Straßen für Camper?

Die Sommersaison ist in vollem Gange und zurzeit sind besonders viele Urlauber mit ihren Wohnmobilen auf Deutschlands Straßen unterwegs. Doch wie sicher ist es für Camper in den einzelnen Bundesländern? Um herauszufinden, welches Bundesland am sichersten für Camper ist, haben wir die Daten des Statistischen Bundesamtes nach der Anzahl der Unfälle mit dem Wohnmobil im Jahr 2018 ausgewertet und gerankt.

Das Ergebnis ist für Camper-Enthusiasten ein Grund zur Freude: Bundesweit ereignen sich Unfälle mit Beteiligung von Wohnmobilen ziemlich selten. Im gesamten letzten Jahr sind deutschlandweit lediglich rund 1.400 Vorfälle registriert worden, was gemessen an der landesweiten Gesamtzahl von über 2 Millionen Straßenunfällen, sehr wenig ist. Wohnmobilisten können sich also entspannt zurücklehnen und die Urlaubsfahrt genießen.

Die sichersten Bundesländer für Camper

Campanda hat die Unfallstatistik des Statistischen Bundesamtes nach Unfällen mit Wohnmobilen ausgewertet und die Bundesländer nach der Häufigkeit der Unfälle gerankt. Während Saarlands Straßen für Wohnmobil-Fahrer am sichersten sind, ereignen sich in Bayern die meisten Camper-Unglücke.

Unsere Grafik veranschaulicht auf einen Blick, in welchen Bundesländern Wohnmobil- Reisende besonders sicher fahren und wo etwas mehr Vorsicht im Straßenverkehr geboten ist.

Campanda wünscht gute Fahrt!

Beliebte pick-up locations Beliebte FilterBeliebte Artikel
Berlin Wohnmobil mietenDie 10 besten Reiseziele
HamburgVW-Bus mietenWohnmobil Camping in Holland
MünchenWohnmobil mieten mit HundErlaubte Zuladung im Wohnmobil