<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Italien begeistert Reisende schon seit Jahrhunderten. Vor allem die römische Geschichte und das mediterrane Klima machen Italien zu einem beliebten Urlaubsland. Mit zwei Kleinstaaten im Landesinneren, zahlreichen malerischen Küstenstädten und Alleenstraßen ist das Land vor allem ein begehrtes Ziel für Wohnmobilreisen.

Camper in Italien finden

Jedes Jahr mieten sonnenhungrige Campingfans ein Reisemobil und touren in Richtung der zahlreichen Campingplätze an der Adria und der westlichen Mittelmeerküste. In diesem Artikel stellen wir die Route entlang der adriatischen Westküste näher vor und berichten, warum diese Strecke so beliebt ist und was man dort erleben kann.

Etappe 1 München; Verona; 434 km

Wer mit einem Camper nach Italien in den mobilen Urlaub starten will, der sollte den idealen Startpunkt wählen und ein Wohnmobil in München mieten. Schon 25 Km vor der Haustür Münchens besteht die Möglichkeit, bei einem kurzen Abstecher an den Starnberger See eines der begehrtesten Urlaubsziele innerhalb unserer Republik zu entdecken. Der See, mit dem beeindruckenden Alpenpanorama im Hintergrund, ist eines der größten Binnengewässer Deutschlands und zählt zu den populärsten Erholungsgebieten in unserem Land. Rund um den See gibt es zahlreiche Biergärten, See-Restaurants und urige Gasthöfe. Nach weiteren 130 Km erreicht man Innsbruck in Österreich. Die Landeshauptstadt Tirols zählt – auf Grund der einzigartigen Lage inmitten der Tiroler Bergwelt und an der Alpen-Transit-Strecke nach Italien – zu den Top 5 der Tourismusziele in Österreich. Bei einem Besuch der Altstadt sollte man sich das Goldene Dachl, das Helbinghaus, den Dom zu St. Jakob und die Hofburg nicht entgehen lassen. Von Innsbruck aus erreicht man den bekanntesten Grenzpass auf dem Weg nach Italien, den Brenner. In den Ferienmonaten empfiehlt es sich, die Tour so zu legen, dass man nicht zwingend an einem Wochenende startet, weil das Verkehrsaufkommen genau dann sehr hoch und dementsprechend mit Staus und Verzögerungen gerechnet werden muss. Ebenso ist auf dieser Strecke auch eine zusätzliche Mautgebühr für die Europabrücke verpflichtend. Wichtiger Hinweis: Wohnmobile, die breiter als 2 Meter sind, dürfen nicht auf der Videomaut-Spur fahren. Für Wohnmobile sind die zwei äußersten, rechten Spuren ausgeschildert. Campanda Routenvorschlaege - Wohnmobiltour an der Adria - Etappe 1 Legende  

Benvenuti in Bella Italia!

Hat man den Brennerpass hinter sich gelassen, erreicht man nach weiteren 130 Km die Landeshauptstadt Bozen in Südtirol. Es ist das erste Ziel der Tour auf italienischem Boden. Rund 25% der “Bolzanos“, wie die Einwohner von den Italienern genannt werden, sprechen in dieser Stadt deutsch. Der beliebte Fremdenverkehrsort ist zugleich auch einer der populärsten Luftkurorte des Landes. Besonders sehenswert ist die historische Altstadt mit ihren romantischen Gassen und Märkten. Als nächstes wird die Stadt Trient angesteuert, bevor man nach knapp 120 km eine der idyllischsten Regionen in Oberitalien erreicht: den Gardasee. Bei diesem handelt es sich um den größten See Italiens. Rund um den zwischen Alpen und Po-Ebene gelegenen Lago di Garda befinden sich zahlreiche traumhafte Camping- und Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen.

Wer einen ersten Stopp auf der Tour zur Adriaküste machen möchte, der sollte genau hier rasten. Neben den vielen Oliven- und Zitrushainen, zählen die anliegenden Weinanbaugebiete für Soave, Bardolino und Valpolicella zu den wichtigsten Italiens und sind ebenso einen Abstecher wert.  Größere Orte: Innsbruck, Bozen, Trient, Garda, Verona Pin_Tankstelle (1) 
  • Shell: 6020 Innsbruck, Amraser-See-Straße 56a, DEZ Freigelände
  • FRATELLI SARTORI: 35/A, V. V. Veneto – 39100 Bolzano (BZ)
  • BAR BYE DI CASTELLI MARILENA E C. SNC: 2/B, Via Trivellino – 25017 Lonato Del Garda
Pin_Restaurant (1)
  • Le Vante: 6020 Innsbruck, Adamgasse 3
  • Bufalo Cantina’s: 28, V. Portici Maggiori – 39042 Bressanone (BZ)
  • PIZZERIA HOTEL FONTANELLA: 8, V. Fontanella – 38066 Riva Del Garda (TN)
  • AGRITURISMO MIRABELLO: 1, Loc. Mirabello – 25015 Desenzano Del Garda (BS)
Pin_Supermarkt (1)
  • MPreis: 6020 Innsbruck, Erzherzog-Eugen-Straße 23
  • Galleria Commerciale „Il Grifone“: Piazza Walther Von Der Vogelweide – 39100 Bolzano
  • Il Leone Shopping Center: 36, V. Mantova – 25017 Lonato Del Garda (BS)
  • Coop: 8/10, Pl. Mimosa – 38066 Riva Del Garda (TN)
Pin_Kamera (1)
  • Annasäule
  • Basilika Wilten
  • Historische Altstadt Bolzano
  • Lago di Carezza
  • Gardaland
  • Isola del Garda
  • Parco Giardino Sigurtá
  • Azienda Agricola Manestrini
Pin_Camping (1)
  • Camping Innsbruck-Kranebitten: 6020 Innsbruck, Kranebitter Allee 216
  • Camping Arquin: 25, Via Feldgatter – 39011 Lana (BZ)
  • Camping Brione: 32, V. Brione – 38066 Riva Del Garda (TN)
  • Camping Belvedere: 5, V. Cavalle – 25080 Manerba Del Garda (BS)
  →Weiter zu Etappe II