<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Raus aus dem Alltag und ab auf den Campingplatz! Für viele Wohnmobil- und Camping-Fans ist Urlaub auf dem Campingplatz nicht zuletzt aufgrund der Nähe zur Natur das einzig Wahre. Wer im Sommer keine tagelange Anreise bis ans Mittelmeer antreten möchte, findet hierzulande viele Möglichkeiten, an einem nicht weniger hübschen Örtchen ein idyllisches Lager aufzuschlagen. Denn Deutschland steckt voller einzigartiger Landschaften und besonderer Urlaubsorte, die mit dem Wohnmobil erkundet werden wollen. Wir stellen euch die schönsten deutschen Regionen vor, in denen ihr eine große Auswahl an Campingplätzen und Freizeitaktivitäten habt.

Junges Paar auf dem Campingplatz im Wohnmobil.
Ab in den Sommerurlaub auf dem Campingplatz!

Welcher Campingplatz der Richtige für euch ist, hängt von verschiedenen Faktoren und euren ganz persönlichen Vorlieben ab. Der Eine möchte in beschaulicher Abgeschiedenheit die Ruhe und Natur genießen. Der Andere sucht nach einem breiten Unterhaltungsangebot für die Kinder. Wer nicht auf Wellness und gehobene Küche verzichten möchte, der findet in Sachen Spa, Sauna und Kulinarik mittlerweile eine Vielzahl von Campingplätzen mit zusätzlichen Annehmlichkeiten. (Tipp: Hier geht es zu den Top 3 Wellness-Campingplätzen in Deutschland) Es gilt also, sich gut zu überlegen, wo genau es hingehen soll. So verbringt ihr den Urlaub auf einem Campingplatz, der den eigenen Bedürfnissen am besten entspricht.

PASSENDES WOHNMOBIL BEI CAMPANDA FINDEN

Fehmarn: Sonneninsel in der Ostsee

Morgens am Strand den ersten Kaffee trinken und auf dem Stellplatz in den Dünen dem Meer lauschen: Die Insel Fehmarn im Norden Schleswig-Holsteins ist ein paradiesischer Ort der Ruhe. Mit dem Camper fahrt ihr über die Fehmarnsundbrücke, die die Insel mit dem Festland verbindet und könnt euch gleich zwischen mehreren Campingplätzen entscheiden.

Mehrere Wohnmobile am Strand in den Dünen an der Ostsee.
Erholt euch beim Camping am Strand auf der schönen Insel Fehmarn.
  • Zu den beliebtesten Plätzen zählt seit Jahren das Insel-Camp Fehmarn. Der fünf-Sterne-Platz direkt am Wasser lässt durch die gute Südlage, moderne Sanitäranlagen, einen Fitness- und Wellnessbereich keine Wünsche offen.
  • Beliebt ist auch der große Ferien- und Campingpark Wulfener Hals, der mit Abendunterhaltung, Kinderprogramm und Surf- sowie Tauchkursen aufwarten kann.
  • Wer es eine Nummer kleiner mag, dem seien die Campingplätze Flüggerteich oder Belt CampingFehmarn ans Herz gelegt.

Im Sommer kann man auf Fehmarn Segeln, Kitesurfen und Tauchen. In der Vorsaison laden die weitläufigen Strände zu ausgiebigen Spaziergängen ein, z.B. zur Steilküste Staberhuk mit historischem Leuchtturm. Einen Besuch ist auch die historische Altstadt von Burg mit vielen kleinen Souvenirshops und Museen wert.

Zur Heideblüte in die Lüneburger Heide

Südlich von Hamburg erstreckt sich die einzigartige Landschaft der Lüneburger Heide. Mit dem Wohnmobil könnt ihr inmitten der blühenden Wiesen- und Heideflächen kampieren und die zahlreichen Rad- und Wanderwege durchstreifen. Ein Besuch lohnt sich vor allem zur Zeit der Heideblüte im August bis September, denn dann wird die Landschaft in ein unvergleichliches Violett getaucht.

Ein verschlungender Weg durch die Wiesenlandschaft der Lüneburger Heide zur Blütezeit.
Radeln durch die Lüneburger Heide.
  • Viel Raum auf 500 Stellplätzen bietet das Südsee Camp bei Wietzendorf in der Region der Lüneburger Heide. Dort kann man zwischen verschiedenen Stellplatz-Arealen wählen, je nachdem wie ruhig oder belebt man es haben möchte.
  • Ähnlich komfortabel und großzügig präsentiert sich der CampingPark Lüneburger Heide, mit vielseitigen Beschäftigungsmöglichkeiten.
  • Für den Familienurlaub eignet sich der Campingplatz Laascher See mit der passenden Atmosphäre.
  • Ganzjährig geöffnet hat der Campingplatz Auf dem Simpel.

Während eures Urlaubs in der Lüneburger Heide sind mögliche Ausflugsziele der Wilseder Berg, eine Wanderung durch das magische Pietzmoor oder durch das Landschaftsschutzgebiet Höpen sowie ein Abstecher in den Heidepark Soltau.

Mecklenburgische Seenplatte: Im Land der 1000 Seen

Es muss ja nicht immer Meer sein: Die Region der Mecklenburgischen Seenplatte ist das größte geschlossene Seengebiet Europas und fast hinter jedem Hügel findet sich ein See oder Kanal. Nicht grundlos nennt man Meck-Pomm auch das Land der 1000 Seen! Mittendrin befindet sich der Müritz Nationalpark mit einer üppigen Naturlandschaft. Camper, die es ans ruhige Gewässer zieht, sind hier bestens aufgehoben, denn fast jeder der über 60 Campingplätze liegt am Wasser.

Ein Kajak bei Sonnenuntergang und ein Paddler im Hintergrund.
Paddeln mit dem Kajak durch die Kanäle im Müritz Nationalpark.
  • Beliebt in dieser Region ist der Ferienpark Havelberge. Der Platz bietet 35 Stellplätze, dazu gehört ein Badestrand mit Badesteg. Geboten werden außerdem ein Kanuzentrum und ein Hochseilgarten.
  • Ähnlich gefragt ist auch der Campingpark Kamerun direkt an der Müritz mit etwa 65 Stellplätzen. Das beschauliche Städtchen Waren liegt nicht weit und ist einen Besuch wert.
  • Stellplätze mit kleinen Buchten und Naturstränden findet man außerdem beim Naturcamping ZweiSeen.
  • Beschauliches Wohnmobil-Camping mit Inselflair gibt es beim Inselcamping Werder.

Insgesamt ist die Region sehr beliebt für familienfreundliche Fahrradtouren sowie Wasserwandern mit dem Kanu, Kajak oder auf dem Stand Up Paddle. Da ist von der Wassernixe bis zum Outdoorfreund für jeden was dabei.

Der Schwarzwald ruft

Wer ein bisschen Höhenluft schnuppern möchte, der reist mit dem Wohnmobil in Richtung Schwarzwald. Dieser erstreckt sich über 160 km im Südwesten Deutschlands und bietet eine einmalige Natur voller Wälder, Wiesen, klarer Bäche, Flüsse und Seen.
Vor allem Wanderer kommen im Schwarzwald mit den insgesamt über 300 km Wanderwegen, die in verschiedene Schwierigkeitsgrade eingeteilt sind, auf ihre Kosten.

Ein Waldstück mit typischen Häusern im Schwarzwald.
Camping in typischer Atmosphäre des Schwarzwalds
  • Campingplätze findet man zwar nicht en masse im Schwarzwald, dennoch lohnt sich ein Besuch mit dem Camper schon aufgrund des immergrünen Gebirgspanoramas. Beliebte Anlaufstelle ist der Campingplatz Münstertal im südlichen Schwarzwald. Inmitten idyllischer Berglandschaft bleiben keine Wünsche offen, vom Freibad über die Saunalandschaft, Tennis, Golf und einen Reiterhof.
  • Wer besonders viel Nähe zum kühlen Nass sucht, kann z.B. auf dem Campingplatz Schluchsee direkt am See übernachten. Gelegen am größten See des Schwarzwaldes findet man einen Stellplatz direkt am Wasser oder auf schattigen Terrassen und kann vor allem im Sommer wandern, schwimmen, Boot fahren oder angeln gehen.
  • Am Titisee locken das Terrassencamping Sandbank oder der Familiencampingplatz Bankenhof inmitten von Nadelbäumen und in unmittelbarer Nähe zum Entspannen am Seeufer.
  • Ruhig und direkt auf einem Bergrücken gelegen, lädt der Campingplatz Steingrubenhof seine Gäste ein, den herrlichen Ausblick auf den Berg Kandel zu genießen.

Alpines Camping im Alpenvorland Oberbayern

Wer von seinem Wohnmobilstellplatz aus den Blick über die Alpen schweifen lassen will, der ist im bayrischen Alpenvorland gut aufgehoben. Südwestlich von München erstreckt sich die besondere Landschaft mit grünen Wiesen, Bergpanoramen und reichlich Wäldern. Als beliebte und gut erschlossene Touristenregion gibt es hier eine Reihe toller Campingplätze. Für Aktivurlauber bieten sich zahlreiche Freizeitaktivitäten an, allen voran Wandern, Mountainbike fahren, Bergsteigen und Klettern.

Einige Wohnmobile auf Stellplätzen am See vor Alpenkulisse in Bayern.
Ein Stellplatz am See mit Alpenpanorama ist schwer zu toppen.
  • Ein hübsches Fleckchen Erde findet ihr zwischen Chiemsee und den Alpen in der Naturlandschaft des Chiemgaus. Einen komfortablen Wohnmobil-Stellplatz bietet dort z.B. der Campingplatz Hofbauer.
  • Ebenfalls im Chiemgau liegt Camping Schwanenplatz, wo man direkt am Waginger See übernachtet, mit einer Sandbank, an der gut geangelt werden kann.
  • Bayern wie aus dem Bilderbuch erfährt man in der Region des Königsees. Auf dem Campingplatz Grafenlehen übernachtet ihr direkt im Nationalpark Berchtesgaden mit Panorama-Blick auf das Bergtrio Watzmann, Grünstein oder Jenner.

Ein Platz an der Sonne – Die Bodenseeregion

Ähnlich beliebt unter Campern ist die Gegend um das größte Binnengewässer in Deutschland — den Bodensee. Das sogenannte „Schwäbische Meer” liegt an der Grenze zu Österreich und der Schweiz und bietet viele Erholungsmöglichkeiten für Reisende mit dem Wohnmobil. Während eures Trips am Bodensee kommt garantiert Urlaubsfeeling auf, denn aufgrund der guten Lage kann man im Sommer baden gehen, an der Uferpromenade spazieren, den Sonnenuntergang am Ufer genießen oder mit der Fähre über den See schippern.

Ein Blick aus der Vogelperspektive auf eine Stadt in der Bodenseeregion
Ein Kurztrip zum Bodensee lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
  • Der Bodensee bietet eine breite Auswahl von über 50 Campingplätzen, viele davon in Seenähe. Nur zehn Minuten von der Innenstadt Lindau liegt z.B. der große Campingpark Gitzenweiler Hof, der vor allem für Familien eine gute Anlaufstelle ist.
  • Direkt am Lindauer Seeufer ist außerdem das Park-Camping Lindau am See gelegen.
  • Auf dem Naturcampingplatz Fliesshorn bei Konstanz verbringt ihr den Urlaub mit Aussicht über den Überlinger See, die sich bis zur Insel Mainau erstreckt.
  • Auf der schönen Halbinsel Höri gibt es außerdem den Campingplatz Horn, der mit einem eigenen Strandbad aufwarten kann.

Beim Campingurlaub am Bodensee solltet ihr auf jeden Fall die Blumeninsel Mainau erkunden, das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen besuchen oder Affen füttern auf dem Affenberg Salem.

Noch nichts gebucht? Dann schnell einen Stellplatz reservieren und ein Wohnmobil mieten! Ob Camping am Meer, am See oder in den Bergen: Auf den über 1.200 Campingplätzen in Deutschland findet ihr sicher ein lauschiges Plätzchen für den nächsten Wohnmobilurlaub. Wir können uns dabei den Worten Goethes nur anschließen „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah”.

Lust auf eine längere Wohnmobiltour durch Deutschland? Hier findet ihr beliebte Wohnmobilrouten durch Deutschland für euren Familienurlaub.