<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Kein Besuch in Berlin ist wie der andere! Die multikulturelle Metropole sprüht vor Energie und kann mit einer Fülle abwechslungsreicher Attraktionen aufwarten. Trotzdem bleibt die deutsche Hauptstadt ganz bodenständig und ist auch aus diesem Grund eines der beliebtesten Urlaubsziele für Städtereisende aus der ganzen Welt. Camper finden im Stadtgebiet verschiedene Stellplätze für Wohnmobile und können direkt ins Abenteuer starten: Bestaune die futuristischen Hochhäuser am Potsdamer Platz und schau dir mit dem schnellsten Aufzug Europas die Stadt von oben an. Stöbere im traditionsreichen Kaufhaus KaDeWe nach Schnäppchen und Delikatessen oder mach ein Picknick auf der Wiese vor dem Reichstag.

Ein Stück der Berliner Mauer, das mit Graffiti besprüht ist.
In Berlin gibt’s Geschichte zum Anfassen: Das ist die West-Seite der Berliner Mauer.

Natürlich dürfen auch das Brandenburger Tor und ein Besuch der Überreste der Berliner Mauer nicht fehlen. Besonders eindrucksvoll ist die East-Side-Gallery – ein Abschnitt der Mauer, der mit über 100 Malereien zur längsten Open-Air-Galerie der Welt wurde. Wer nach einer Tour durch Berlin etwas Abkühlung braucht, macht einen Abstecher zum Stechlinsee in Brandenburg. Exzellente Wasserqualität und unberührte Natur bieten eine willkommene Abwechslung zum pulsierenden Stadtleben. Wenn dir ein See nicht zum Baden reicht, wie wäre es mit einem Wohnmobil-Urlaub an der Ostsee?

MIETE DEIN TRAUMWOHNMOBIL IN BERLIN

Die Ostsee ist ein Binnenmeer, das weite Teile Nordeuropas über den Seeweg verbindet. Milde Gezeiten und zahllose Sandstrände an rund 22.000 Kilometern Küstenlänge machen die Ostsee zu einem Paradies für Badeurlauber. Doch auch Aktiv- und Natururlauber kommen durch hervorragende Wassersportbedingungen und charmante Wanderwege ganz auf ihre Kosten. Dazu wirkt sich die salzige Seeluft positiv auf die Gesundheit aus. Campingplätze an der Ostsee liegen vielerorts direkt am Wasser. Das Binnenmeer ist somit wie geschaffen für einen Kurzurlaub im Wohnmobil. Entdecke jetzt bei Campanda die perfekte Route für deinen Ostsee-Urlaub und erlebe eine unvergessliche Rundreise! Diese Etappen bringen dich von Berlin aus an einige der schönsten Stellen der Ostsee und wieder zurück.

  • Dauer der Wohnmobil-Tour: 4 Tage
  • Länge der Rundreise: ca. 870 km
  • Start- und Endpunkt: Berlin
Ein Naturcampingplatz an der Ostsee mit Zelten und Campern.
Es muss dich nicht in die Ferne ziehen, um etwas Natur und das Meer zu genießen.

Mache dich mit den Vorschriften für Wohnmobile vertraut, ehe du zu deinem Kurzurlaub an die Ostsee aufbrichst. Freies Stehen ist in Deutschland nicht gestattet. Einmaliges Übernachten „zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit“ wird allerdings auf vielen Parkplätzen – auch am Straßenrand – geduldet, sofern du kein Camping-Verhalten an den Tag legst. Die Höchstgeschwindigkeit für Camper liegt innerorts bei 50 km/h. Außerorts dürfen Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen bis zu 100 km/h fahren und haben auf Autobahnen keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Ab 3,5 Tonnen gelten außerorts 80 km/h und auf Autobahnen nur 100 km/h Höchstgeschwindigkeit, ab 7,5 Tonnen sogar nur noch 60 km/h bzw. 80 km/h. Auf polnischen Straßen herrscht außerdem Tagfahrlicht-Pflicht. In Deutschland liegt die Promillegrenze bei 0,5 – in Polen nur bei 0,2. Bei Verstößen musst du mit hohen Bußgeldern sowie Punkten in Flensburg rechnen. Weitere Bestimmungen für deine Fahrt durch Polen findest du auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Wohnmobil-Kurzurlaub an der Ostsee: Tipps zu Anreise und Reisezeitraum

Anreise zu deinem Rundtrip: Von Berlin nach Stettin (150 km)

Online Wohnmobil mieten und direkt in Berlin abholen – so einfach kommst du mit Campanda zu deinem gewünschten Camper. Nun kannst du zu deinem Urlaub an der Ostsee durchstarten! Ausgangspunkt deiner Rundreise ist das polnische Stettin. Dazu fährst du etwa 90 Minuten über die A11 und A6 bis zur polnischen Grenze und anschließend nochmal 30 Minuten auf der DK13 Richtung Stettin.

Die beste Reisezeit für deinen Ostsee-Urlaub

Die Ostsee besitzt ein gemäßigtes, maritimes Klima. An der Küste weht immer etwas Wind, daher sind rasche Wetterwechsel nicht selten. Auch im Hochsommer solltest du daher Regenkleidung im Gepäck haben. Die sommerlichen Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 14 und 22 °C. Die Wassertemperatur steigt allerdings selten über 17 °C. Die ideale Reisezeit fürs Camping an der Ostsee liegt zwischen Mai und August. Hauptsaison ist von Juli bis September. Eine Stellplatzreservierung vor der Anreise wird empfohlen.

Erstes Ziel Stettin

Große Segelschiffe sind von der Hakenterasse in Stettin zu sehen.
In Stettin ist die Hakenterasse am Ufer der Oder nur eine der Sehenswürdigkeiten.

Stettin ist die siebtgrößte Stadt Polens und liegt am Stettiner Haff, der zweitgrößten Lagune der Ostsee. Die „Großstadt im Grünen“ besitzt eine bewegende Geschichte und trägt noch heute die Spuren des Zweiten Weltkriegs. Besonders sehenswert sind:

  • Das wiedererrichtete Stettiner Schloss, heute ein großes Kulturzentrum
  • Die backsteingotische Jakobskathedrale
  • Das Bauensemble der Hakenterrasse, eines der Wahrzeichen der Stadt
  • Die Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung
  • Der zwei Hektar große Rosengarten mit über 100 Rosenarten

Wohnmobil-Stellplätze findest du auf dem Campingplatz Marina am See Dabie.

Etappe 1: Von Stettin nach Usedom – mit dem Wohnmobil an die Pommersche Bucht (ca. 130 km)

Weiter geht es auf die beliebte Urlaubsinsel Usedom. Du hast die Wahl, ob du auf polnischer oder deutscher Seite das Stettiner Haff umrunden willst. Beide Strecken dauern mit dem Wohnmobil etwa 80 Minuten. Auf der westlichen Route lohnt sich ein Zwischenhalt in Anklam.

Usedom – Sonneninsel an der Ostsee

Ein Strand auf Usedom.
Schöne Strände laden auf Usedom zu einem Spaziergang ein.

Usedom ist nach Rügen die zweitgrößte deutsche Insel und gehört teilweise zu Polen. Rund 2.000 jährliche Sonnenstunden, idyllische Seebäder und feine Sandstrände – einige mit FKK-Bereich – machen Usedom zu einem beliebten Urlaubsziel für Sonnenanbeter, Wanderlustige und Erholungssuchende. Malerische Heidelandschaft, reetgedeckte Fischerkaten und mehrere Seebrücken sorgen für tolle Urlaubsbilder. Die Kriegsgräberstätte Golm, das Renaissanceschloss Stolpe und die Schmetterlingsfarm in Trassenheide sind definitiv einen Besuch wert. Dabei darf zur Stärkung ein Fischbrötchen nicht fehlen!

Etappe 2: Von Usedom nach Rostock – einmal um den Bodden (ca. 170 km)

Noch am gleichen Tag setzt du deine Ostsee-Tour im Wohnmobil nach Rostock fort. Auf deiner Route tauschst du die Küstenlinie gegen die landschaftliche Schönheit der Naturschutzgebiete Mecklenburg-Vorpommerns ein. Mit einem Schlenker über Greifswald dauert die Fahrt etwa 140 Minuten.

Zwischenstopp in Greifswald

Bunte Häuser am Wasser in Greifswald.
Charmant kommt Greifwald daher. Leg einen Zwischenstopp ein und schlendere ein wenig durch die Altstadt!

Die Hansestadt verzaubert ihre Besucher mit einer historischen Altstadt, die von Backstein- und Giebelhäusern geprägt ist. In vielen Kunst- und Kultureinrichtungen der Stadt kannst du dem Leben und Wirken des gebürtigen Greifswalders Caspar David Friedrich nachspüren. Hier befindet sich ebenfalls der größte Museumshafen Deutschlands.

Weiterreise in die Hansestadt Rostock

In Rostock treffen hanseatische Geschichte und moderne Lebensart aufeinander. Norddeutsche Gemütlichkeit und schillernde Kulturvielfalt schaffen eine einladende Atmosphäre, in der für jeden Geschmack das richtige dabei ist. Stöbere in abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten nach Souvenirs! Mach einen Spaziergang durch das rustikale Warnemünde oder bestaune die architektonischen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt, darunter:

  • Die Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert
  • Das Kloster zum Heiligen Kreuz mit Kulturhistorischem Museum
  • Das siebentürmige Rathaus mit barockem Vorbau
  • Das bunte und reich verzierte Kerkhoffhaus, eines der bekanntesten Baudenkmale Rostocks
  • Das opulente Ständehaus, in dem sich heute das Oberlandesgericht befindet
Der Giebel des Kerkhoffhauses in Rostock.
In Rostock gibt es gleich mehrere beeindruckende Bauwerke zu besichtigen. Das Kerkhoffhaus ist nur eines davon.

In Warnemünde lohnt sich eine Kaffeepause im eigenwilligen Teepott direkt neben dem Leuchtturm, dem Wahrzeichen des Seebads. Abseits der Küste bietet die Rostocker Heide grüne Erholung. Stellplätze für Wohnmobile findest du im Camping- und Ferienpark Markgrafenheide.

Etappe 3: Von Rostock nach Lübeck – auf den Spuren der Hanse (ca. 120 km)

Die nächste Etappe deiner Rundreise führt dich von Hansestadt zu Hansestadt. Über die A20 gelangst du in nur 80 Minuten nach Lübeck. Schöner und nur unwesentlich länger ist die Strecke über Nienhagen, Bad Doberan und Wismar.

Mit dem Camper durch Lübeck

Die mittelalterliche Lübecker Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Fünf Kirchen gaben Lübeck den Beinamen „Stadt der sieben Türme“. Daneben ist die Hansestadt vor allem für ihr Marzipan bekannt. Spaziere durch das Holstentor, besichtige eines der schönsten Rathäuser Deutschlands und genieße im Restaurant Schiffergesellschaft spannende Hanse-Geschichte zu regionaler Küche. Nach einem ereignisreichen Tag übernachtest du auf dem gastfreundlichen Campingplatz Lübeck-Schönböcken, nur vier Kilometer vor den Toren der Altstadt.

Gebäude am Wasser in Lübeck.
Mit ganz besonderem Charme lädt auch Lübeck zu einem Besuch ein.

Etappe 4: Von Lübeck zurück nach Berlin (ca. 300 km)

Die Dauer deiner Heimreise hängt von der Verkehrslage und der Anzahl deiner Zwischenhalte ab. Bei optimalen Bedingungen fährst du ohne Pause etwa 3,5 Stunden über die A24 von Lübeck bis Berlin. Wer seine Städtetour noch etwas ausdehnen will, findet in Schwerin, Ludwigslust und Neuruppin sehenswerte Ziele. Wieder zurück in der Weltstadt an der Spree gibst du dein Wohnmobil bei Campanda einfach ab und beendest damit deinen Kurzurlaub.

Deine Rundreise mit dem Wohnmobil an die Ostsee

Ein Urlaub an der Ostsee ist genau richtig, um der Hektik des Alltags für eine Weile den Rücken zu kehren. Mit einem Wohnmobil von Campanda kannst du frei entscheiden, ob es lieber in eine gemütliche Küstenstadt oder direkt an den Strand gehen soll. Indem du deine Rundreise im Voraus planst, kannst du deine wertvolle Urlaubszeit unbeschwert genießen!

Ostsee-Urlaub: Mit dem Wohnmobil in vier Tagen von Berlin an die Ostsee und zurück
5 (100%) 2 votes