<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Hamburg gehört nicht nur zu den beliebtesten Städten Deutschlands, sondern auch zu den sehenswertesten Citys der Welt! Obwohl die Stadt etwa 100 Kilometer von Nord- und Ostsee entfernt liegt, genießt du hier eine ganz besondere maritime Atmosphäre. Du wirst mit „Moin“ begrüßt, die Luft ist herrlich klar und die Möwen kreisen über der Stadt. Das norddeutsche Flair erlebst du vor allem an den Landungsbrücken am Hafen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten gilt es in der Hansestadt zu entdecken, wie die Hauptkirche St. Michaeles – der sogenannte Michel, das Hamburger Rathaus an der Binnenalster oder den Alten Elbtunnel.

Auch für Unternehmungslustige hat die Stadt viel zu bieten wie die berühmte Reeperbahn oder das pulsierende Schanzenviertel. Wird dir der Großstadttrubel zu viel, setzt du dich in dein Wohnmobil und erkundest das Hamburger Umland. Beliebte Ausflugsziele sind z. B. das Alte Land mit seinen zahlreichen Obstgärten oder die Harburger Berge mit ihren abwechslungsreichen Wanderrouten. Dich hat das Reisefieber gepackt und du möchtest noch weiter fahren? Wie wäre es mit einer Wohnmobil-Rundreise durch Schweden?

Möwen am Hamburger Hafen.
In Hamburg, inmitten des maritimen Flairs und der kreischenden Möwen, kommt bereits Urlaubsgefühl auf.

Schweden ist das größte Land Skandinaviens und bietet mit seinen großen Nadelwäldern und Gletscherbergen sowie mit seinen Tausenden Seen im Landesinneren das perfekte Programm für Naturliebhaber und Erholungssuchende. Auch die an der Küste gelegenen Städte wie Malmö oder die Hauptstadt Stockholm sind bei Schweden-Besuchern sehr beliebt. Auf deiner Reise erwarten dich atemberaubende Landschaften, historische Prachtbauten und viele weitere Highlights. Dein Schweden-Urlaub wird die perfekte Mischung aus Städtetrip, Wanderreise, Badeausflug und Angelurlaub. Schweden hat einfach für jeden – ob Jung oder Alt – etwas zu bieten. Am besten lernst du das Land per Wohnmobil kennen. Du bist dir noch nicht ganz sicher, wohin genau dich deine Schweden-Rundreise bringen soll? Dann haben wir ein paar tolle Ideen für dich. Lass dich von unseren Wohnmobil-Routen inspirieren!

WOHNMOBIL IN HAMBURG FINDEN

  • Dauer der Wohnmobil-Tour: 1 Woche
  • Länge der Rundreise: bei Anreise über Land ca. 2.360 km; mit der Fähre ca. 1.560 km
  • Start- und Endpunkt: Hamburg

Wer in Schweden zu schnell fährt und erwischt wird, muss tief in die Tasche greifen. Halte dich auf deiner Rundreise unbedingt an die vorgeschriebenen Tempolimits! Wenn nicht anders ausgeschildert, darfst du mit deinem Camper auf Autobahnen 110 km/h fahren, auf Landstraßen 70 km/h und innerhalb geschlossener Ortschaften 50 km/h. Wichtig ist, dass du auch am Tage das Licht einschaltest. In Schweden muss immer mit Abblendlicht gefahren werden. Insbesondere auf Landstraßen können in der Dämmerung Elche unterwegs sein. Befinden sich entsprechende Warnschilder am Straßenrand, fahre besonders vorsichtig. Gönnst du dir irgendwo ein Glas Bier, solltest du deine Schweden-Rundreise erst am nächsten Tag fortsetzen. Bei einer maximalen Promillegrenze von 0,2 kann bereits ein Bier zu viel sein und im Falle einer Kontrolle hohe Bußgeldzahlungen bedeuten. Überlasse das Navigieren mit dem Handy deinem Beifahrer. Hältst du dein Mobiltelefon beim Fahren auch nur in der Hand, zählt das bereits als Straftat. Auf dieser Seite findest du weitere Infos zum schwedischen Straßenverkehr.

Schweden-Rundreise mit dem Camper: Reisezeitraum, Camping und Anreise

Die beste Reisezeit für deinen Schweden-Urlaub

Wer einen Wander- oder Angelurlaub in Schweden plant, kann dies problemlos von Mai bis Oktober tun. Für einen Badeurlaub in Schweden mit Kindern empfehlen sich die Sommermonate Juli und August. Einzigartige Naturlandschafen erwarten dich insbesondere im Mai, wenn Flora und Fauna zu vollem Leben erwachen. Du willst bei deiner Schweden-Rundreise unbedingt das legendäre Midsommarfest miterleben? Dann ist Ende Juni der richtige Reisezeitraum für dich.

Ein blondes Kind mit einem Blumenkranz bei einem Midsommar-Fest.
In den Sommermonaten ist Schweden wie für einen Campingurlaub gemacht. Das Midsommarfest ist zum Beispiel eine gute Gelegenheit.

Ist Wild-Camping in Schweden erlaubt?

Camper können sich freuen: In Schweden ist wildes Campen gestattet. Hierbei müssen jedoch bestimmte Regeln eingehalten werden, z. B. darfst du dich mit deinem Wohnmobil nicht überall hinstellen, sondern nur auf Rastplätzen und gekennzeichneten Parkflächen. Möchtest du mal eine Nacht im Zelt verbringen, kannst du dein Nachtlager auch im Wald oder an einem See aufschlagen. Die Erlaubnis, dich in der Natur Schwedens frei zu bewegen, gibt dir das sogenannte Jedermannsrecht.

Anreise nach Schweden: Von Hamburg nach Malmö über Land (ca. 500 km) oder via Fähre (ca. 100 km)

Sobald du deinen Camper, den du bequem bei Campanda online mietest, in Hamburg abgeholt hast, kann deine Schweden-Rundreise beginnen! Dein Roadtrip startet im schwedischen Malmö. Um dorthin zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Landweg über Dänemark

Fahre auf die A7 Richtung Flensburg, die in Dänemark zur E45 wird. Biege hinter Kolding auf die E20 Richtung Odensee ab. Über die Storebælt-Brücke gelangst du von der dänischen Insel Seeland auf die Insel Fünen. Bleibe auf der E20 und überquere die Öresundbrücke, die die dänische Hauptstadt Kopenhagen mit dem schwedischen Malmö verbindet. Berücksichtige, dass für die Brückenüberfahren Mautgebühren anfallen.

Rote, schwedische Häuser und ein Wohnmobil sind am Wasser zu sehen.
Rote Häuschen, Natur und Gelassenheit: So lässt es sich in Schweden aushalten.
Mit der Fähre

Fahre auf die A1 Richtung Lübeck und weiter bis nach Travemünde. Die finnische Reederei Finnlines bietet täglich bis zu drei Abfahrten von Travemünde direkt nach Malmö an. Die Fahrt mit der Fähre dauert etwa neun Stunden.

Etappe 1: Von Malmö nach Borås (ca. 275 km)

In Malmö angelangt, startest du gleich die erste Etappe deiner Schweden-Rundreise. Du kannst natürlich auch erst einmal die Stadt erkunden. In unserer Wohnmobil-Route haben wir hierfür Zeit auf der Rücktour eingeplant.

Fahre in Malmö auf die E20 bis nach Halmstadt und folge anschließend der Route 26 Richtung Jönköping bis du Borås erreichst. Steuere mit dem Wohnmobil einen nahegelegenen Campingplatz an, z. B. den Boras-Camping-Saltemad. Hier kannst du dich von deiner Anreise und der ersten Etappe deines Roadtrips erholen. Borås ist Schwedens Textil- und Skulpturenstadt. Bis in die 1960er-Jahre lebte die Stadt in der historischen Provinz Västergötland zum Großteil von der Textilproduktion. Weitere Informationen dazu liefert dir das Textilmuseum. Mache einen Spaziergang und entdecke die zahlreichen Skulpturen, die über der ganzen Stadt verteilt sind. Die übergroße Pinocchio-Skulptur ist besonders beeindruckend. Wer Schweden mit Kindern bereist, sollte unbedingt dem Borås Zoo einen Besuch abstatten.

Etappe 2: Von Borås nach Västerås (ca. 355 km)

Am nächsten Tag begibst du dich auf die zweite Etappe deines Schweden-Urlaubs nach Västerås. Dein Weg führt dich weiter durch Västergötland, vorbei an Weiden, Wiesen und urigen Wäldern. Nach etwa 150 Kilometern erreichst du Mariestad. Die Stadt liegt am Ostufer des Vändern – dem größten See Schwedens mit einer Fläche von mehr als 5.500 km². Du kannst dein Wohnmobil direkt am Ufer oder im Hafen parken und einen wunderschönen Blick auf den See genießen. In Mariestad lohnt sich ein Besuch der Altstadt, die dich mit kleinen gepflasterten Straßen, charmanten Cafés und Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert begrüßt. Anschließend geht es weiter zum Tagesziel Västerås.

Ein von bunten Häusern gesäumter Kanal in Västerås, Schweden.
Västerås lockt mit schwedischem Charme und reizenden Anblicken wie diesem.

Auf dem Weg dorthin durchquerst du die historische Provinz Närke, die für ihre vielseitigen Berg- und Wasserlandschaften berühmt ist. In Västerås, das zur Provinz Västmanland gehört, steuerst du am besten erst einen Wohnmobil-Stellplatz an. Unser Tipp: Lasse dich auf dem Campingplatz Nordic Camping Västerås nieder. Der Platz befindet sich direkt am See Mälaren. Lege einen Badetag ein, entspanne im Whirlpool, erkunde die Umgebung auf einer Wanderung oder fahre mit der Fähre ins Zentrum von Västerås. Schlendere durch die historische Altstadt oder starte in einem der großen Einkaufszentren im Süden der Stadt eine ausgiebige Shoppingtour.

Etappe 3: Von Västerås nach Stockholm (ca. 110 km)

Über die E18 gelangst du direkt von Västerås nach Stockholm. Unsere Empfehlung: Steuere den Stellplatz Långholmen Husbilscamping an. Dieser ist inmitten eines kleinen Parks angelegt und nicht weit von Stockholms Zentrum entfernt. In der Nähe des Stellplatzes befinden sich auch mehrere Kanu-Stationen. Vielleicht hast du ja Lust durchs Schwedens Hauptstadt zu paddeln?

Stockholm: Die Stadt auf 14 Inseln

Die auf 14 Inseln erbaute und durch 57 Brücken verbundene Hauptstadt Schwedens gilt als „Venedig des Nordens“ und wird auch dich mit ihrer Schönheit in den Bann ziehen. Einige Highlights, die du bei deinem Stockholm-Trip nicht verpassen solltest, haben wir für dich zusammengesammelt:

Eine Ansicht von Stockholm, von Wasser aus aufgenommen.
In Stockholm warten so einige Highlights auf deinen Besuch.
  • Vasa-Museum: Das meistbesuchte Museum Stockholms. Hier kannst du das vollständig erhaltene Kriegsschiff Vasa bestaunen. Dieses ist auf seiner Jungfernfahrt im Jahre 1628 gesunken und wurde 1961 geborgen.
  • Gamla Stan: Schlendere durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Diese sind von farbenfrohen Giebelhäusern gesäumt und voll von charmanten Geschäften und Restaurants. Lasse dich in einem Café nieder und gönne dir eine typisch schwedische Fika – eine Kaffeepause.
  • Kungliga Slottet: Das in der Altstadt gelegene Königliche Schloss ist Amtssitz der Königsfamilie. Teile des Schlosses können besichtigt werden. Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie ist übrigens das Schloss Drottningholm.
  • Freilichtmuseum Skansen: Hier erwarten dich Häuser und Bauernhöfe aus dem 18. und 19. Jahrhundert und in Trachten gekleidete Mitarbeiter. Tauche in die Vergangenheit Stockholms ein und erfahre, wie die Menschen hier einst lebten. Der Besuch des Tierpark-Bereichs ist Pflicht bei einem Schweden-Urlaub mit Kindern.
  • Ericsson Globe: Einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt genießt du in der Globe Arena. Der SkyView – ein gläserner Fahrstuhl, der entlang der Außenfassade fährt – bringt dich auf eine Höhe von 130 Metern.
  • Djurgården: Die Hälfte der Insel ist bewaldet und von einem zehn Kilometer langen Strand umrahmt. Unser Tipp: Miete dir ein Fahrrad und begebe dich auf Entdeckungstour durch den königlichen Nationalstadtpark. Auch zahlreiche Museen, wie das Vasa- oder ABBA-Museum liegen auf der Insel.
  • Stockholmer Schärengarten: Rund 24.000 Felseninseln befinden sich vor der Stadt. Mit dem Boot fährst du in nur 20 Minuten von der Innenstadt auf die Inselgruppe Fjäderholmarna. Neben der atemberaubend schönen Natur gibst es hier viele Kunsthandwerksstätten, Restaurants und eine Brauerei.

Etappe 4: Von Stockholm nach Växjö (ca. 420 km)

Nach deinem Stockholm-Aufenthalt geht deine Wohnmobil-Rundreise weiter Richtung Växjö. Deine Fahrt führt dich durch die Provinz Östergötland, die Wiesen, tiefe Wälder sowie unzählige Wasserläufe und Seen zu bieten hat. In der Provinz Småland erwarten dich vor allem waldreiche Landschaften. Småland ist Schauplatz vieler Geschichten von Astrid Lindgren und Heimat zahlreicher Glashütten, die besichtigt werden können.

Växjö: Die grünste Stadt Europas

Zwei Kanu-Fahrer vor der Schlossruine Kronoberg bei Växjö, Schweden.
Auch Geschichte kannst du hautnah erleben. Mache einen Abstecher zur Schlossruine Kronoberg, die nur fünf Kilometer nördlich von Växjö liegt.

Erholung pur erlebst du in der zweitgrößten Stadt Smålands: Växjö. Rund um die Stadt befinden sich zahlreiche Seen und sogar in der Innenstadt gibt es eine rund fünf Kilometer lange Strandpromenade um den See Växjösjön. Für Badenixen empfiehlt es sich, das Wohnmobil auf dem Campingplatz Evedals Camping Växjö abzustellen. Dieser liegt im Norden der Stadt, direkt am See Helgasjön, und verfügt über einen wunderschönen Sandstrand. Växjö ist eine Universitätsstadt, in der reges Treiben herrscht. Ihre Auszeichnung zur grünsten Stadt Europas verdankt Växjö nicht nur seinen zahlreichen Parks. Seit Jahrzehnten setzt sich die Stadt für bessere Umweltbedingungen und eine Reduzierung von schädlichen Emissionen ein – und das sehr erfolgreich.

Etappe 5: Von Växjo nach Malmö (ca. 200 km)

Deine Schweden-Rundreise neigt sich langsam dem Ende entgegen. Verlasse Växjö auf der Route 23 und fahre in Höhe Hörby auf die E22 Richtung Malmö. Parke deinen Camper am besten am Stadtrand und nutze öffentliche Verkehrsmittel, um in die Innenstadt zu gelangen. Malmö hat sehr viel Sehens- und Erlebenswertes zu bieten. Das sind unsere Top-3:

  • Ribersborg Kallbadhuset: Das über einen langen Steg erreichbare Badehaus verfügt über eine Holzofensauna mit Glaswänden und eröffnet dir einen traumhaften Blick auf das Meer. Nach deinem Saunagang springst du zur Abkühlung direkt in die Ostsee.
  • Lilla Torg: Der schönste Platz in Malmö. Der gemütliche Marktplatz ist umgeben von farbenfrohen Fachwerkhäusern und vielen Restaurants, Cafés, Bars, Geschäften und Galerien.
  • Turning Torso: Mit seinen 190 Metern ist er der höchste Wolkenkratzer Skandinaviens und zudem das drittgrößte Wohngebäude Europas. Der Turm, der sich um seine eigene Achse windet, befindet sich im nachhaltig gebauten Stadtteil Västra Hamnen.
Panorma-Anblick von Malmö, in Schweden.
Leg noch einen Abstecher in Malmö ein, bevor es zurück nach Hause geht.

Etappe 6: Von Malmö nach Hamburg (ca. 100 bis 500 km)

Nach deiner Schweden-Rundreise geht es wieder zurück nach Hamburg. Wie bei der Anreise hast du auch bei der Rückfahrt die Möglichkeit, den Landweg über die Öresundbrücke und Dänemark einzuschlagen oder mit der Fähre direkt nach Travemünde zu fahren. In Hamburg angelangt, gibst du dein Wohnmobil bei Campanda unkompliziert wieder ab und beendest deinen Schweden-Urlaub.

Mit dem Wohnmobil durch Schweden – Erlebe das besondere Freiheitsgefühl

Spektakuläre Landschaften, historische Bauwerke, pulsierendes Stadtleben, herzliche Menschen – in Schweden erwartet dich eine ganz besondere Atmosphäre. Starte dein großes Abenteuer mit dem Wohnmobil, lass dich treiben und von der Schönheit des Landes einfangen! Bei uns bekommst du den passenden Camper für deinen Roadtrip und abwechslungsreiche Wohnmobil-Routen als Inspiration!

Rundtrip in sieben Tagen: Von Hamburg mit dem Wohnmobil nach Südschweden
4.5 (90%) 2 vote[s]