<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Eine Wohnmobil Tour in der Sächsischen Schweiz ist perfekt für dich, wenn du vor dem beeindruckenden Panorama des Elbsandsteingebirge wandern oder klettern möchtest. Die Region wird dich garantiert mit ihrem ganz besonderen Charme in den Bann ziehen.

Hier erfährst du, was einen Campingurlaub im Elbsandsteingebirge so attraktiv macht, welche Sehenswürdigkeiten du nicht verpassen darfst und natürlich, wo es den besten Wohnmobilstellplatz gibt. Wetten, dass du danach gleich den Camper beladen und deine Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz starten willst?

WOHNMOBIL MIETEN & DURCHSTARTEN

Sächsische Schweiz: Camping im kleinsten Nationalpark Deutschlands

Wenn du Camping in Deutschland bislang nicht in Erwägung gezogen hast, wird eine Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz deine Meinung nachhaltig ändern. Die magische Landschaft mit ihren bizarren Felsen liegt rund 40 km östlich von Dresden im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge. Der Naturpark geht bis zur tschechischen Grenze, was dich nicht nur auf Camping in Deutschland beschränkt.

Vor knapp 140 Millionen Jahren hat sich der sandige Meeresboden zu den für die Region charakteristischen außergewöhnlichen Felsgebilden geformt. Diese Zauberwelt ist eingebettet in tiefe Wälder, aus denen du auf Tafelberge steigst und das einzigartige Panorama auf Elbe und Elbsandsteingebirge genießt. Schon die Maler der Romantik wussten die Region zu schätzen und verewigten die atemberaubenden Szenerien in ihren Bildern.

Wenn du zum Wandern im Elbsandsteingebirge unterwegs bist, werden dich Flora und Fauna beeindrucken. Mit viel Glück triffst du auf deinen Touren Biber, Siebenschläfer, Eisvögel, Wanderfalken und sogar Luchse. Mit 93,5 Quadratkilometern in die Sächsische Schweiz zwar der kleinste Nationalpark in Deutschland, aber sicher einer der attraktivsten!

Eine Wohnmobil Tour, perfekt für Aktivurlauber

Aktivurlauber erwartet in der Sächsischen Schweiz eine der spektakulärsten Regionen in Europa. Campingurlaub im Elbsandsteingebirge ist ideal, wenn du z.B: diese Aktivitäten genießen möchtest:

  • Wandern
  • Klettern
  • Radfahren
  • Reiten
  • Kanutouren
Morgennebel auf der Elbe in der Sächsischen Schweiz

Machst du Camping in Deutschland mit Kindern, wirst du dich darüber freuen, dass es für alle Aktivitäten in der Sächsischen Schweiz auch immer eine familienfreundliche Variante gibt.

Hoch im Kurs steht die Region auch bei Hobbyfotografen. Du hast die Möglichkeit, an geführten Photowalks teilzunehmen oder du ziehst mit deinem Camper alleine los und musst garantiert nicht lange auf spektakuläre Motive vor deiner Linse warten.

Daneben warten – nicht nur bei schlechtem Wetter – zahlreiche kulturelle Angebote auf dich. Besuche Museen, genieße Konzerte vor der Kulisse des Elbsandsteingebirge, erkunde in Nationalparkzentren Geologie, Flora und Fauna, steige hinab in ein Besucherbergwerk, fahre mit historischen Zügen oder entspanne einmal ausgiebig im Kurort Bad Schandau. Dein Campingurlaub in der Sächsischen Schweiz wird garantiert alles außer langweilig.

Das sind die Top 9 Sehenswürdigkeiten in der Sächsische Schweiz

Naturdenkmäler, Burgen, Schlösser, Museen und Schaubergwerke – einen Campingurlaub in der Sächsischen Schweiz kannst du dir nach Lust und Laune zusammenstellen und erlebst dabei einen unglaublich variantenreichen Urlaub an der Elbe. Gefällt es dir an einem Ort besonders gut, kannst du flexibel umdisponieren und die Gegend genauer erkunden – der nächste Wohnmobilstellplatz ist garantiert nicht weit entfernt. Diese Ausflugsziele sollten unbedingt auf deine Bucket List:

  1. Festung Königsstein: Die Anlage hoch über der Elbe zählt über 50 Einzelbauten und ist eine der größten Bergfestungen in Europa. Hier genießt du eine herrliche Aussicht über die Elbe und kannst mehrere Museen zur Geschichte der Region besuchen. Hauptattraktion ist das Brunnenhaus mit seinem 152,5 Meter tiefen Brunnen.
  2. Felsenburg und Bastei Neurathen: Das Schluchtenlabyrinth Bastei in der Nähe von Rathen war eine der ersten Touristenattraktionen im Elbsandsteingebirge. Zahlreiche Künstler machten sich über den Malerweg an den Aufstieg, um die Szenerie auf Leinwand zu bannen. Über die Basteibrücke gelangst du zur Felsenburg, wo du die Rekonstruktion einer mittelalterlichen Steinschleuder bestaunen kannst.
  3. Garten Großsedlitz: Eine Zeitreise ist an der Elbe so leicht wie kaum in einer anderen Region. Vom Mittelalter in die Barockzeit geht es in Großsedlitz südöstlich von Dresden. Bis 1763 nutzen die Kurfürsten aus Dresden den Lustgarten im französischen Stil. Heute kannst du im Friedrichsschlösschen gut essen und in der Orangerie Konzerte besuchen.
  4. Eisenbahnwelten Rathen: Hier kannst du das Elbsandsteingebirge aus einer neuen Perspektive erleben. Auf 4,5 Kilometern Gleisen verkehren bis zu 30 Modellbahnen ständig durch die Miniaturlandschaft der Sächsischen Schweiz. Da kommen kleine und große Eisenbahnfans auf ihre Kosten.
  5. Marie-Luise-Stollen: Zwischen Juni und September vermittelt das Besucherbergwerk einen Eindruck über den Eisenerzabbau, der im Elbsandsteingebirge bereits im 13. Jahrhundert begann. Die Temperaturen betragen nur um die 8 °C, daher solltest du eine warme Jacke dabei haben – aber die darf ohnehin nicht bei einer Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz fehlen.
  6. Elbe Freizeitland: Den Abstecher zur Festung Königstein kannst du mit einem Besuch im Elbe Freizeitland verbinden. Kinder und Eltern erwarten jede Menge Attraktionen. Fahre mit dem nostalgischen Elbe Express, lerne etwas über die Geschichte des Elbsandsteingebirge und setze deine Muskelkraft bei der Hochbahn „Sky Rail“ ein.
  7. Felsen im Elbsandsteingebirge: Wenn du kletterst, wirst du dir ohnehin einen Wohnmobilstellplatz in der Nähe der berühmten Felsen im Elbsandsteingebirge suchen. Doch hast du für deinen Campingurlaub einen anderen Wohnmobilstellplatz geplant, solltest du auf jeden Fall eine Tagestour zu den Felsen unternehmen. Die 42,7 Meter hohe Barbarine ist eines der Wahrzeichen des Elbsandsteingebirge. Die Barbarine liegt am Pfaffenstein, der mit einem bronzezeitlichen Wall, dem Jäckelfelsen, 30 weiteren Kletterfelsen und der Goldschmidthöhle noch mehr Attraktionen zu bieten hat. Südlich des Lichtenhainer Wasserfalls erhebt sich auf dem Neuen Wildenstein mit dem Kuhstall das zweitgrößte Felsentor an der Elbe. Einen Besuch abstatten solltest du den Schrammfelsen in der Nähe von Bad Schandau und den Affenfelsen im Kirnitzschtal.
  8. Obere Schleuse Hinterhermsdorf: Machst du Camping in Deutschland, darfst du dich im Elbsandsteingebirge auf eine wildromantische Bootsfahrt freuen. Mit dem Kahn gleitest du auf der Kirnitzsch entlang der Grenze zwischen Deutschland und Tschechien durch unberührte Natur.
  9. Dresden: Die Landeshauptstadt Sachsens wird wegen ihrer Kunstschätze und Baudenkmäler auch Elbflorenz genannt. Um wirklich alle Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Frauenkirche. Grünes Gewölbe, Türkische Kammer, Gemäldegalerie und die Altstadt zu besichtigen, solltest du dir am besten einen Wohnmobilstellplatz direkt an der Elbe sichern. Mache unbedingt einen Abstecher nach Schloss Pillnitz samt Parkanlage.
Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz

Wandern im Elbsandsteingebirge: Die schönsten Touren für Wohnmobilisten

Natürlich kannst du dir für deinen Wanderurlaub eine Ferienwohnung oder ein Hotel mieten. Doch bei einer Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz bist du deutlich flexibler und kannst direkt die Hotspots ansteuern, dir in der Nähe einen Wohnmobilstellplatz suchen und spätestens am nächsten Morgen auf Schusters Rappen losziehen. Als Tagestouren eignen sich:

Wandern zu den Schrammsteinen

Start und Ziel der Wanderung ist die Kurstadt Bad Schandau direkt im Herzen der Sächsischen Schweiz. Von Bad Schandau aus geht es über den Wildschützensteig mit Eisenleitern bis hoch auf den Schrammstein. Genieße den fantastischen Ausblick bevor du über Schrammsteingrat und Elbleitweg wieder nach Bad Schandau zurückwanderst.

Panoramawanderweg nach Altendorf

Hier startest du am Parkplatz Kiefricht oberhalb von Bad Schandau. Die Tagestour über 18 km macht ihrem Namen alle Ehre. Du genießt die perfekte Aussicht auf Winterbergmassiv, Schrammsteinkette und Affensteine. Diese Wanderung ist ideal, wenn du einen Tag während deiner Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz aktiv sein möchtest, dich aber nicht zu viel anstrengen willst. Denn Steigungen gibt es kaum und an den besten Plätzen findest du Bänke zum Ausruhen. Selbst wenn du das Elbsandsteingebirge kennst, wirst du begeistert sein.

Durch das Bielatal zur Schweizer Mühle

Diese Tour führt dich an den schönsten Felsentürmen im Elbsandsteingebirge vorbei. Du startest in dem kleinen Ort Rosenthal und wanderst schon bald an bizarren Felsformationen vorbei bis zu den Herkulessäulen. Lege eine kleine Rast mit Blick über das Bielatal ein und ziehe dann weiter zur Schweizer Mühle, deren Restaurant dich mit einer ausgezeichneten Küche überraschen wird.

Wandern zum Lilienstein

Diese Tour ist für dich, wenn du am Wohnmobilstellplatz Königsstein Quartier genommen hast. Von der Festungsstadt aus wanderst du auf den Lilienstein. Der schönste Tafelberg der Sächsischen Schweiz ist über Treppen und Leitern zu erreichen. Weiter führt dich die Tour über Rathen zum Amselsee. Hier kannst du eine Gondelfahrt unternehmen oder mehr zum Nationalpark Elbsandsteingebirge in der Amselfallbaude erfahren. In Rathen nimmst du die Fähre über die Elbe und fährst mit dem Zug zurück nach Königsstein zum Wohnmobilstellplatz.

Wohnmobilstellplatz in der Sächsischen Schweiz

Wohnmobilstellplätze in der Sächsischen Schweiz

Die Sächsische Schweiz ist eine beliebte Region für Camping in Deutschland. Für dich bedeutet das, du findest im Rahmen deiner Wohnmobil Tour in der Sächsischen Schweiz zahlreiche Stellplätze für deinen Camper. Doch wo ist es besonders schön?

Stellplatz am Hotel Lilienstein in Königsstein

Du willst Elbsandsteingebirge pur? Dann parke direkt auf dem Gelände der Hotelanlage an der Elbe am Fuße des Tafelberges Lilienstein. Der Wohnmobilstellplatz für zehn Camper ist ganzjährig nutzbar, Strom und Frischwasser sind vorhanden. Wenn du Lust hast, kannst du das Frühstücksangebot im Hotel oder den Brötchenservice nutzen. Machst du im Winter Camping in Deutschland, ist es von Vorteil eine Sauna in der Nähe zu haben. Genau das bietet dir dieser Platz. Auf die Festung Königsstein kommst du mit der Fähre über die Elbe.

Stellplatz am Waldbad Polenz in Neustadt

Dieser Stellplatz ist ideal, wenn du im Sommer eine Wohnmobil Tour in der Sächsischen Schweiz machst! 10 Wohnmobile haben am Ortsrand in ruhiger Lage Platz. Es gibt Strom, Frischwasser und die Möglichkeit, Grauwasser zu entsorgen. Nach dem Wandern im Elbsandsteingebirge kannst du ein kühles Bad im Waldbad nehmen oder den See am Rugiswalder Weg nutzen.

Wohnmobilstellplätze in Dresden

Ein Besuch in Dresden ist Pflicht, wenn du Camping im Elbsandsteingebirge machst. Am besten übernachtest du direkt auf einem Wohnmobilstellplatz in der Landeshauptstadt:

  • Sachsenplatz, direkt an der Elbe und zentral zur Altstadt, für 150 Wohnmobile
  • Blüherpark, Wohnmobilstellplatz für 60 Mobile, nur 1 km bis zur Innenstadt
  • Badescheune, Für alle, die es etwas ruhiger mögen, gibt es diesen Wohnmobilstellplatz im Westen von Dresden. Mit dem Bus sind es 20 Minuten in die Altstadt, das Erlebnisbad Elbamare ist ganz in der Nähe.

Die beste Jahreszeit für eine Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz

Eine Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz bietet sich zu jeder Jahreszeit an. Die meisten Wege zum Wandern sind das ganze Jahr über begehbar. Abstriche musst du nur machen, wenn tiefer Schnee liegt. Dann machst du es dir einfach gemütlich, zum Beispiel in der Therme in Bad Schandau.

Richtig magisch wird es, wenn du in der Felsenwelt zur Zeit der Raunächte unterwegs bist. Im Frühling locken das sorbische Osterfest und das frische Grün der Wiesen. Diese Jahreszeit ist zum Wandern ebenso geeignet wie der Herbst. Im September darfst du dich auf das schöne Farbspiel der Natur, immer noch angenehme Temperaturen und weniger Touristen freuen. Die kommen aus Dresden für Tagesausflüge im Sommer in Scharen. Auf deiner Wohnmobil Tour in die Sächsische Schweiz solltest du zwischen Juni und September daher deinen Wohnmobilstellplatz auf jeden Fall vorab reservieren.

WOHNMOBIL MIETEN & DURCHSTARTEN