<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Ihr Wohnmobil steht bereit, die Kamera ist startklar, nur die zündende Idee, wie Sie das Fahrzeug wirkungsvoll in Szene setzen sollen, fehlt?! Lernen Sie, wie Sie mit Hilfe dieser 9 einfachen Tricks tolle Bilder für Ihren Account bei Campanda erstellen.

1. Die Lichtverhältnisse

Von Urlaubsbildern wissen Sie: Die Lichtverhältnisse sind beim Fotografieren essentiell. Achten Sie daher auf ausreichende aber nicht zu starke Beleuchtung. Wollen Sie die Stärken Ihres Fahrzeugs bestens zur Geltung bringen, verzichten Sie besser auf ein Foto an einem nebligen Morgen oder bei grellem Sonnenschein. Wohnmobil bei Dunkelheit und Wohnmobil in perfektem Licht fotografiert

2. Das Wohnmobil ist und bleibt der Star

Setzen Sie eindeutige Prioritäten: falls Sie vorhaben, Haus und Hof gleich mit zu vermieten, sollten diese natürlich prominent mit aufs Bild. Nein im Ernst: lassen Sie Ihr FAHRZEUG im Mittelpunkt stehen und lichten Sie es daher unbedingt so groß und deutlich wie möglich ab. Schlechtes Wohnmobil Bild und Bild mit Wohnmobil im Mittelpunkt

3. Die Pose ist alles!

Jeder hat eine Schokoladenseite! Auch ihr Fahrzeug! Setzen Sie diese effektiv in Szene, indem Sie das Wohnmobil in seiner ganzen Pracht zeigen. Verzichten Sie daher am besten auf nicht aussagekräftige Rück- oder Teilansichten. Zu Ihrem Wohnmobil gehört auch eine Markise oder ein Set Campingmöbel? Dann lassen Sie es den interessierten Mieter mit Ihren Fotos wissen! Ein besonders schönes Bild Ihres Fahrzeugs in Vollansicht ist übrigens auch bestens als Coverfoto für Ihre kleine Fotogalerie im Account geeignet. Wohnmobil mit Markise, schlechtes Foto und gutes Foto

4. Glänzend sauber

Schwingen Sie vor dem Fototermin den Putzlappen oder Schneefeger. Ein Bild von einem verschmutzten oder zugeschneiten Wohnmobil lässt die Stärken Ihres Fahrzeugs nicht voll zur Geltung kommen! ein schmutziges Wohnmobil und ein glänzend weißes Wohnmobil im Obstgarten

5. Lassen Sie die Photoshop-Schere weg

Gönnen Sie Ihren Fahrzeugbildern ein bisschen Action! Verzichten Sie daher darauf, Ihr Wohnmobil mit Photoshop mühselig auszuschneiden und auf einen kalten weißen Hintergrund zu setzen. Fahren Sie lieber auf eine schöne grüne Wiese, an den Strand oder an den See und zeigen Sie, dass Ihr Fahrzeug urlaubsbereit ist. Ein Camper mit Photoshop bearbeitet auf weißem Hintergrund und ein perfekt in Szene gesetztes Wohnmobil am Meer

6. Wahre Schönheit kommt von Innen

Legen Sie sich beim Ablichten des Innenlebens richtig ins Zeug! Entfernen Sie unschöne Folien auf Sitzen oder Amaturen, räumen Sie Müll oder störende Geräte aus dem Weg und gönnen Sie den Flächen und Polstern eine kurze Behandlung mit Fusselbürste oder Staubsauger. Wohnmobil von innen fotografiert, einmal schlecht und einmal richtig Achten Sie auch bei den Bildern des Fahrzeuginnern auf optimale Lichtverhältnisse und die richtigen Prioritäten. Wohnmobil vonn innen, schlecht und gut fotografiert

7. Das kann Ihr Wohnmobil

Zeigen Sie Ihren zukünftigen Mietern, was das Fahrzeuginnenleben zu bieten hat! Fotografieren Sie eine Tag- und eine Nachtansicht mit umgewandelter Sitzecke oder herunter geklappten Schlafplätzen. Bett im Wohnmobil, schlecht und schön abgelichtet Zeigen Sie, was die Bordküche und das Badezimmer zu bieten haben. Je detaillierter Sie die Funktionen bebildern, desto besser wird die Vorstellung, die Ihr zukünftiger Kunde vom Fahrzeug bekommt. Wohnmobil Innenansichten: Schrank, Küche und Bad

8. Grundriss, Grundriss, Grundriss

Ergänzen Sie Ihre Wohnmobilbilder mit einem aussagekräftigen Grundriss des Fahrzeuginnern. Auch hier hat sich jeweils eine Tag- und eine Nachtansicht bewährt. So klären sich viele Fragen des zukünftigen Mieters bereits vorab! ein schlechter Wohnmobil Grundriss und ein guter

9. Seien Sie lieb zu Ihrem Fahrzeug

Hängen Sie sich richtig rein, wenn es darum geht, Ihr Potential voll auszuschöpfen! Nehmen Sie sich für die Fotos Ihres Fahrzeugs genügend Zeit, probieren Sie herum und holen Sie sich, wenn nötig, professionelle Hilfe. Gute Fahrzeugbilder sind die halbe Miete! Wohnmobil vor Berglandschaft bei Sonnenuntergang