<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Der Wohnmobilmarkt hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Es gibt die verschiedensten Wohnmobil-Typen, die Camping-Reisenden alles bieten, was das Herz begehrt. Fakt ist allerdings, dass die Alkoven-Modelle nach wie vor sehr beliebt sind.

Aber die Geschmäcker sind verschieden und jeder muss für sich selbst herausfinden, welcher Reisemobil-Typ das richtige Gefährt ist. Der folgende Artikel soll eine kleine Entscheidungshilfe sein, für alle Wohnmobillisten, die mit dem Gedanken an ein Alkoven-Mobil spielen.

HIER EINEN ALKOVEN-CAMPER MIETEN

Die Vorteile:

  • Gute Raumaufteilung: Durch das nach oben verlagerte Bett kann der Wohnraum auch bei schlechtem Wetter ideal genutzt werden.
  • Ideal für Familien: Das Raumkonzept bietet sich besonders für Familien an. Tipp: Für Kinder ist es ein kleines Erlebnis, oben schlafen zu können.
  • Gemütliche Sitzecke: Oft ist die Sitzecke im Wohnbereich durch das ausgelagerte Bett besonders geräumig.
  • Kurz und wendig: Praktisch ist dies vor allem bei Städtereisen, oder bei der Parkplatzsuche.
  • Verhältnismäßig günstig: Im Vergleich zu anderen Fahrzeugtypen, wie den Vollintegrierten ist ein Alkoven-Wohnmobil günstig in der Anschaffung.
  • Zwei Schlafplätze sind auch ohne Umbau gesichert: Ständiges Umbauen für die Nacht kann einem das Urlaubs-Feeling schon mal ein wenig vermiesen. Beim Alkoven stehen zumindest zwei Plätze immer zur Verfügung.
  • Motorraum gut zugänglich: Sollte doch mal etwas schiefgehen, kommt man schnell und unkompliziert an den Motor ran.

Die Nachteile:

  • Großer Luftwiderstand: An einem so hoch geratenen Fahrzeug wie dem Alkoven-Wohnmobil fängt sich der Wind besonders schnell – und das verursacht höhere Spritkosten.
  • Hoher Aufbau: Ein weiterer Nachteil des hohen Aufbaus ist, dass Sie besonders auf Durchfahrtshöhen in Tunneln, bei Schranken usw. achten müssen.
  • Relativ seitenwindempfindlich: Der Fahrkomfort kann unter der hohen Seitenwindempfindlichkeit erheblich leiden.

WEITERE MODELLE BEI CAMPANDA

Unentschieden:

  • Isolierung: Wer auch im Winter noch gerne mit dem Alkoven-Mobil unterwegs ist hat den Nachteil, dass das Fahrerhaus nicht isoliert ist und somit extrem auskühlt. Andererseits kann der Wohnraum abgetrennt werden, so dass es nachts auch bei niedrigen Temperaturen angenehm warm ist.
  • Wenig Stauraum im Heck, aber… sperrige Gegenstände (z.B. Bettwäsche) können tagsüber wunderbar auf dem Bett über dem Fahrerhaus verstaut werden.
Grundriss Alkoven

Fazit:

Letzten Endes kommt es darauf an, welche Vorteile für die Reisenden besonders wichtig sind und welche Mankos ein absolutes Tabu darstellen. Die Prioritäten sind von Camper zu Camper völlig unterschiedlich verteilt.

Am besten probieren Sie es einfach vorher einmal aus. Machen Sie einen Kurztrip mit den Modellen, die Sie am meisten interessieren und finden Sie raus, ob ein Alkoven-Modell das Richtige für Sie und Ihre Mitreisenden ist.