<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-5SZQR4" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Es ist Sommer. Es ist Wochenende. Die Stadt hat sich aufgeheizt und die Freibäder sind überfüllt. Auf geht’s an den nächstgelegenen See! Häufig befindet sich hier auch ein Campingplatz in unmittelbarer Nähe, auf dem man sein Wohnmobil abstellen kann. So kann man mit seinen Liebsten ganz spontan ein gemütliches Campingwochenende verbringen. Ob als Familie, als Paar oder mit Freunden ‒ ein Wochenendtrip ist eine gute Möglichkeit, um die Energiereserven wieder aufzufüllen.

Wohnmobil buchen

Ihr habt keine Lust lange zu planen oder weite Strecken auf euch zu nehmen? Wir haben für euch die 10 besten Wochenendausflugsziele am kühlen Nass zusammengestellt.

1. Berlin ‒ Wannsee

Los geht es mit der Hauptstadt Berlin und dem weltberühmten Wannsee. Seit hier 1907 das Strandbad eröffnet wurde, gehört der See zu den beliebtesten Ausflugszielen der Berliner. Denn wo ist Urlaub schöner als Zuhause? Der Wannsee eignet sich wunderbar für Berliner die einen Wochenendtrip mit dem Camper planen. Abgesehen von Badestellen, Bootsfahrten und dem Entspannen vom Großstadtstress, hat das Gebiet rund um den See noch vieles mehr zu bieten.

So zum Beispiel die Pfaueninsel, die auf der Liste der romantischsten Orte Berlins nicht fehlen darf. Obwohl nur mit einer Fähre erreichbar, ist sie stets gut besucht. Neben dem wie aus einem Märchen entsprungenen Schloss Pfaueninsel und einem idyllischen Park für lange Spaziergänge, kann man hier auch den Ausblick auf eine beeindruckende Pfauenvielfalt genießen. Die Villa und der Garten des Malers Max Liebermann am Westufer des Wannsees lohnen ebenfalls einen Besuch.

Euer Wohnmobil könnt ihr auf dem Campingplatz Gatow in unmittelbarer Nähe des Sees abstellen.

Für Berliner die einen etwas längeren Tripp planen, kommt sicherlich auch ein Ausflug an die Ostsee in Frage. Eine spannende Route haben wir hier für euch zusammengestellt.

Strandkörbe am Strandbad Wannsee
Der Wannsee ist ideal für eine Auszeit von der Großstadt.

2. Hannover ‒ Steinhuder Meer

Mietet man einen Camper in Hannover, braucht man zum Steinhuder Meer nur knapp eine Stunde und kann hier wunderbar am Wasser entspannen. Den Camper könnt ihr auf dem Wohnmobilstellplatz Steinhuder Meer abstellen. Nahe der Gemeinde Mardorf gelegen, hat man es von hier aus nicht weit zur ersten Badestelle.

Das Steinhuder Meer ist ein wahres Paradies für die Wassersportfreunde unter den Campern. Nicht umsonst wird es auch als Mekka für Surfer, Segler und Kitesurfer bezeichnet. Aber auch Wanderer und Radsportler kommen auf ihre Kosten. So eignet sich das große, grün bewachsene Areal rund um den See wunderbar, um sich auf langen oder kürzeren Strecken die Beine zu vertreten und die Landschaft zu genießen. Viele verschiedene Themenradtouren mit Längen von zehn bis 60 Kilometern garantieren für ausreichend Möglichkeiten, sich in der freien Natur zu bewegen. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehört im Allgemeinen die Fahrradtour rund um das Steinhuder Meer. Hier kann man abwechslungsreiche Landschaften und interessante Orte entdecken oder einfach nur den Blick über das Wasser schweifen lassen.

Kitesurfer auf dem Steinhuder Meer
Das Steinhuder Meer ist vor allem unter Wassersportlern sehr beliebt.

3. München ‒ Starnberger See

Beim Starnberger See handelt es sich um ein Ausflugsziel, welches unter die Kategorie Old but Gold fällt. Er bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und ist mit dem Wohnmobil ab München innerhalb einer guten Dreiviertelstunde zu erreichen. Baden, in der Sonne liegen, Schifffahrten, Golfen, Radfahren oder Wassersport ‒ es ist sicherlich für jeden etwas dabei.

Vor allem Radtouren rund um den Starnberger See eignen sich besonders gut für ein ausgereiftes Tagesprogramm. Danach kann man den Nachmittag entspannt am Wasser ausklingen lassen. Doch nicht nur der See zieht die Besucher an. Die mit der Fähre zu erreichende Roseninsel, bietet die Möglichkeit, die einzigartige Natur zu erkunden. Auch das sogenannte Sissi-Schloss, das Schloss Possenhofen, mit seinem imposanten Schlosspark erweckt Jahr für Jahr das Interesse vieler Besucher.

Euer Wohnmobil könnt ihr auf dem nahe am Wasser gelegenen Campingplatz Seehaupt abstellen. Dieser eignet sich dank eines sich auf dem Platz befindenden Abenteuerspielplatzes besonders gut für den Wochenendtrip mit der Familie.

Steg an einem blauen Haus am Starnberger See
Old but gold: Der Starnberger See bleibt eines der beliebtesten Ausflugsziele der Münchener.

4. Leipzig ‒ Cospudener See

Der Cospudener See, oder Costa Cospuda wie ihn die Leipziger liebevoll nennen, ist im Sommer einer der beliebtesten Seen in der Umgebung und liegt inmitten des Leipziger Neuseenlandes. Mietet man einen Camper in Leipzig, so ist er von der Innenstadt aus innerhalb von flotten 20 Minuten erreichbar.

Der Cospudener See bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich zu erholen oder körperlich zu betätigen. Der beliebte Nordstrand mit zwei idyllischen Inseln, einem Schiffswrack und Palmen sowie mehreren großen Strandpavillons ermöglicht das Baden und Entspannen im urlaubsähnlichen Ambiente. Auch der Freizeitpark Belantis mit Aktivitäten für Groß und Klein befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Neben Angeboten für Erholungssuchende und Familien gibt es an dem beliebten See ebenfalls ideale Bedingungen für Segler, Surfer, Skater und Radfahrer. Auf einem 14 km langen Rundweg können Spaziergänger und Radfahrer den See und seine Umgebung erkunden. Für alle, die längere Touren bevorzugen, existieren Anschlusswege, unter anderem nach Markkleeberg.

Eine Surfschule und eine Sauna befinden sich im Zörbigker Hafen, am Südufer des Sees. Der nächstgelegene Campingplatz ist der Campingplatz Markkleeberger See. Von dort aus braucht man mit dem Fahrrad ungefähr 30 Minuten bis zum Cospudener See.

Hafen am Cospudener See
Der idyllische Hafen am Cospudener See.

5. Hamburg ‒ Timmendorfer Strand

Die Hamburger haben, was kühle Erfrischungen angeht, die Qual der Wahl. Neben dem Elbstrand und mehreren Seen in naher Umgebung ist der an der Ostsee gelegene Timmendorfer Strand nur eine Stunde vom Stadtzentrum entfernt. Mietet man ein Wohnmobil in Hamburg, kann man hier direkt am Meer, auf dem Campingplatz Seepferdchen sein Wohnmobil abstellen und and der Ostsee entspannen.

Besonders populär ist das Betreiben diverser Wassersportarten wie Segeln, Surfen und Tauchen. Verschiedene Trendsportarten wie Yoga, Nordic Walking, Aquaball, Zumba, Qi Gong & Co runden das Angebot ab. Auch Wandern gehört zu einer der beliebten Aktivitäten. Abseits des Küstenstreifens kann man auf 14 Kilometern das Timmerndorfer Umland innerhalb des Naturschutzgebiets erwandern und so auch beispielsweise den nostalgischen Fischereihof Hemmelsdorf erkunden.

Abgesehen von den zahlreichen körperlichen Aktivitäten bietet der Timmendorfer Strand auch einiges für Augen und Ohren. Veranstaltungen wie Musicals, Vorlesestunden für Kinder, Kunst- und Handmade-Märkte, Malkurse und viele mehr garantieren Unterhaltung für Groß und Klein. In einem der einzigartigen Schlafstrandkörbe kann man nachts den Sternenhimmel beobachten. Für Sonnenuntergang-Liebhaber ist die Spitze des Niendorfer Freistrandes zu empfehlen, von wo man einen wunderschönen Ausblick auf die untergehende Sonne hat.

Auch die Nordsee ist nicht sonderlich weit entfernt und kann mit dem Wohnmobil innerhalb weniger Stunden erreicht werden. Hierzu haben wir euch einige Tipps zusammengestellt.

Strandkörbe am Timmendorfer Strand
Am Timmendorfer Strand einfach mal im Strandkorb entspannen und die Seele baumeln lassen.

6. Köln ‒Ville Seenplatte

Die Ville-Seenplatte ist eine Kette von 40 kleineren und größeren Seen, die durch den Tagebau im Rheinischen Braunkohlerevier entstanden sind. Die Seen liegen allesamt im Naturpark Rheinland, der mit seiner einzigartigen landschaftlichen Vielfalt begeistert. In Köln gibt es viele Möglichkeiten ein Wohnmobil zu mieten, womit man die Seenplatte ab dem Stadtzentrum bereits in einer halben Stunde erreichen kann.

Einer der größten Seen der Seenplatte ist der Liblarer See. Er verfügt über einen großen Badestrand und wird gerne für diverse Wassersportangebote genutzt. Der Bleibtreusee ist etwas größer, allerdings müssen sich Wassersportfans den See mit der Natur teilen, da manche Uferabschnitte als Naturschutzgebiet ausgewiesen sind.

Ein weiterer, empfehlenswerter See der Seenplatte ist der Heider Bergsee. Hier befindet sich auch der gleichnamige Campingplatz Heider Bergsee, auf dem ihr euer Wohnmobil bequem abstellen könnt. Das Naturschutzgebiet rund um die Seen, beherbergt eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt. Ein gut ausgebautes Rad- und Wegenetz lädt zu ausgedehnten Touren ein. Empfehlenswert ist eine Rundwanderung um die Seenplatte auf einem extra hierfür angelegten Rundwanderweg.

Freunde grillen bei Sonnenuntergang am See
Einfach mal mit Freunden entspannen, die Natur und das kühle Wasser genießen.

7. Nürnberg ‒ Perlsee

Der Perlsee in der Nähe von Waldmünchen kann mit dem Wohnmobil ab Nürnberg in ungefähr eineinhalb Stunden erreicht werden. Es handelt sich um einen künstlich angelegten Stausee an der Grenze zu Tschechien, im Oberpfälzer Wald, welcher an dieser Stelle bereits zum Naturpark bayerischer Wald gehört.

Mit seinem abwechslungsreichen Angebot ist der Perlsee ein wahres Eldorado für Wassersportler. Von Tretbootfahren, über Rudern, Windsurfen bis hin zum Segeln wird hier alles geboten. Ein Strandbad mit Badestrand ist ebenso vorhanden. Auch für Familien und Kinder gibt es zahlreiche Angebote. Letztere können sich auf dem Erlebnisspielplatz Räuberhöhle austoben. Ein Beachvolleyplatz, ein Trimm-Dich-Pfad und Wanderungen am Seeufer sind zusätzliche Aktivitätsangebote. Wanderungen im Oberpfälzer Wald bzw. im angrenzenden bayerischen Wald begeistern Outdoorfans. Für ein Wochenendtrip mit dem Camper eignet sich der Campingplatz Strandbad nahe am See, besonders gut.

Waldstück im Oberpfälzer Wald
Beim Wandern im Oberpfälzer Wald den Kopf frei kriegen.

8. Stuttgart ‒ Schluchsee

Mietet man einen Camper in Stuttgart, braucht man bis zum Schluchsee ungefähr zwei Stunden. Der Schluchsee ist im Sommer aufgrund der vielen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung eines der beliebtesten Reiseziele im Schwarzwald. Der Campingplatz Schluchsee befindet sich in unmittelbarer Wassernähe.

Besonders Familien wissen den See im Hochschwarzwald zu schätzen, denn für die Kleinen wird Einiges geboten. Abgesehen von Familien ist der See ideal für alle geeignet, die gerne auf dem Wasser aktiv sind. Durch seine beeindruckende Größe ist er ein beliebtes Ziel für Segler und Surfer. Aber auch eine gemütliche Paddeltour an sonnigen Tagen, wird durch die Bootsverleihe am Seeufer ermöglicht.

Der Schluchsee ist an fast allen Ufern frei zugänglich und wird im Sommer auf der Suche nach Erfrischung von vielen Badegästen genutzt. Zahlreiche Wanderwege rund um den See lassen die Herzen von Outdoorfans höher schlagen. Der Rundwanderweg ist dabei nur der Anfang: Der Schluchsee ist sowohl an den Schwarzwald-Mittelweg als auch an den Schluchtensteig angeschlossen und bietet somit den idealen Ausgangspunkt für Wanderungen in der Region. Auch Radfahrer und Mountainbiker kommen auf ihre Kosten: In der Umgebung des Sees warten mehr als 300 Kilometer Radweg auf Aktivsportler.

Wer eine etwas längere Fahrt auf sich nehmen möchte, für den mag auch der Bodensee als Ausflugsziel in Frage kommen. Hier haben wir einige Tipps für einen Wohnmobil-Trip zum Dreiländereck am Bodensee zusammengestellt.

Der Schluchsee im Schwarzwald
Der Schluchsee liegt inmitten des Schwarzwalds und ist Ausgangspunkt für viele Wanderrouten.

9. Frankfurt ‒ Langener Waldsee

Auch das Rhein-Main-Gebiet muss nicht auf Bademöglichkeiten verzichten. Der Langener Waldsee gilt als größtes Freizeit- und Erholungsgebiet im Rhein-Main-Raum. Der Name Hessisches Mittelmeer kommt nicht von ungefähr: Aufgrund der großen Sandfläche hat man schnell das Gefühl, man befände sich im Urlaub am Meer. So lockt der See Jahr für Jahr begeisterte Badelustige aus Frankfurt, Mainz & Co an seine Ufer. Auch Segler, Surfer und Angler können hier ihren Hobbies nachgehen.

Für alle Schwimm-Begeisterten gibt es in der Mitte des Sees mehrere Badeinseln, die den Sprung in das erfrischende Wasser ermöglichen. Kinder können sich nicht nur im Wasser austoben, sondern auch spielerisch das Piratenschiff am Ufer des Sees erobern. Das Naherholungsgebiet rund um den Waldsee ist außerdem ein beliebtes Ausflugsziel, in dem Jung und Alt die Schönheit der Natur genießen können.

In Frankfurt gibt es viele Möglichkeiten einen Camper zu mieten, welchen man bequem auf dem nahe dem Langener Waldsee gelegenen Campingplatz Mörfelden abstellen kann. Von hier aus ist der See in ungefähr 20 Minuten mit dem Fahrrad zu erreichen.

Volleyball-Spieler beim Spiel auf dem Beachvolleyball-Feld
Volleyball spielen auf dem Beachfeld am Langener Waldsee.

10. Mannheim ‒ Blaue Adria

Mietet man ein Wohnmobil in Mannheim, ist es nicht weit zur sogenannten Blaue Adria. Das Naherholungsgebiet ist ein mit wunderschönen Seen bestücktes Areal für alle, die im Rhein-Neckar-Gebiet ansässig und im Sommer auf der Suche nach Erfrischung sind. Es handelt sich um eine Vielzahl nah beieinander liegender Baggerseen, die zum Baden und Erholen einladen. Große Sandstrände mit kleinen Dünen, die einen glauben lassen, man befände sich am Meer, umrahmen die Blaue Adria. Hier bietet sich ausreichend Platz zum Baden, Entspannen und Spielen. Besonders schön sind außerdem die vielen Badebuchten, mit dem flachen Wassereinstieg. Sie eignen sich vor allem gut für Kinder und Nichtschwimmer.

Die Nähe zum Naturschutzgebiet Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ermöglicht kurze Spaziergänge oder längere Touren von See zu See. Der nicht unweit gelegene Campingplatz Blaue Adria ist ideal für spontane Sprünge ins Wasser.

Kind badet im See bei Sonnenuntergang
Wasserspaß für Groß und Klein an der Blauen Adria.

Egal im Norden oder im Süden: Deutschland bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten im Sommer mit dem Wohnmobil kühle Erfrischung zu finden, ohne lange Wege auf sich zu nehmen. In vielen deutschen Städten kann man auch spontan einen Camper mieten und einfach losfahren, wenn einem danach ist. Die Hauptsache ist, dass man sich und seinen Liebsten Entspannung gönnt – ob am Meer oder am See, das ist dabei meistens ganz egal. Hauptsache Erfrischung!

Mit dem Wohnmobil an den See: Die 10 besten Wochenend-Ausflugsziele für heiße Sommertage
5 (100%) 1 vote